KINDERKULTURPROGRAMM

Frankfurter Flöhe

Frankfurter Flöhe ist ein Projekt der Stadt Frankfurt. In 27 Stadtteilen bietet das Kinderkulturprogramm in Kooperation mit freien und städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen viele kulturelle Veranstaltungen an. Schwerpunkt sind ausgewählte Theater- und Filmaufführungen. 

In der Broschüre Frankfurter Flöhe stellen außerdem die Museen ihr Kinderprogramm und Ferienangebote vor. Die Öffnungszeiten aller Stadtteilbüchereien finden sich ebenso in dem Heft wie die Adressen weiterer Kulturangebote für Kinder.

Die Kinderinsel veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Frankfurt das Kinderkulturprogramm „Frankfurter Flöhe“ für Kinder im Stadtteil Bockenheim.

 

 Unser Kinoprogramm von Januar bis August 2013

Januar   Freitag, 25.01., 15:00 Uhr 

Film: Azur und Asmar

Frankreich, 2006 

Regie: Michel Ocelot

Es waren einmal zwei Kinder: Azur, blond und  blauäugig, Sohn des Schlossherren, und Asmar, schwarzes Haar und dunkle Augen, Sohn der Amme, die die beiden wie zwei Brüder großzog.

Eines Tages aber reißt das Leben die beiden Jungen auseinander. Der Schlossherr schickt seinen Sohn zu einem Privatlehrer in der Stadt, die Amme braucht er nicht mehr und jagt sie samt ihrem Sohn aus seinem Haus. Auch wenn sie nun getrennt in verschiedenen Ländern aufwachsen, träumen Azur und Asmar davon, die Fee der Djinns zu befreien, wie sie es aus Erzählungen der Amme kennen. Als sie

erwachsen sind, machen sie sich auf die Suche nach ihr, jeder für sich, doch bald kreuzen sich ihre Wege wieder. Nun sind sie Rivalen geworden im Kampf um die Befreiung der Fee. Ein Abenteuer beginnt, das sie in magische Welten führt, voller Wunder und Gefahren..

Dauer: 95 Min.

FSK: ab 6 Jahre.

Februar   Freitag, 22.02., 15:00 Uhr

 Film: Das tapfere Schneiderlein

Deutschland, 2008

Regie: Christian Theede

Sieben auf einen Streich - auch wenn es nur Fliegen waren - hat der Schneider David erlegt und zieht unerschrocken in die Welt hinaus. In Windeseile verbreitet sich die Kunde seiner Tat im ganzen Land bis zum Königshof. Für König Ernst kommt ein jugendlicher Held wie gerufen: Vielleicht ist er ja der ersehnte Retter, der das Reich von zwei Riesen, dem wilden Einhorn und der gefährlichen Wildsau befreien kann. Meistert David alle drei abenteuerlichen Prüfungen, verspricht ihm der König nicht nur die Hälfte seines Reiches, sondern auch die Hand der schönen Prinzessin Paula.

Dauer: 59 Min.

FSK o. A.; empf. ab 6 Jahren

 

März Freitag, 22.03., 15:00 Uhr

Film: Stella und der Stern des Orients

Deutschland, 2008

Regie: Erna Schmidt

Als Stella den Dachboden in dem alten Haus ihrer Großmutter durchstöbert, findet sie eine magische Pforte, die sie um 100 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt. Da steht das abenteuerlustige Mädchen plötzlich zwei Kindern gegenüber, ihrer damals noch jungen Uroma Clementine und ihrem Urgroßonkel Gustav. Die beiden haben große Sorgen: Ihr Vater braucht dringend Geld für die Fertigstellung seiner Eisenbahnlinie und deshalb droht nun sogar die Pfändung der geliebten Familienvilla. Dass der von ihrem verstorbenen Onkel versteckte Schatz tatsächlich existieren und sie retten könnte, daran glauben Clementines und Gustavs Eltern nicht. Stella überredet die Geschwister, wenigstens zu versuchen, den Schatz zu finden. Gut ausgerüstet, machen sich die drei auf den Weg. Allerdings haben auch zwei skrupellose Ganoven von dem Schatz gehört. Werden die Kinder die

Diebe abschütteln, den Schatz finden und die Villa retten können?

Dauer: 83 Min.

FSK: ab 8

Mai Freitag, 31.05., 15:00 Uhr

Film: Schickt mehr Süßes - null Bock auf Landluft

Dänemark/ Schweden 2001

Regie: Caecilia Holbek Trier

Diebe Anjelica und Lone, 9 und 11 Jahre alt, müssen in den Ferien zu Großonkel und Großtante aufs Land, da ihre Eltern Urlaub in New York machen. Doch die Mädchen haben null Bock auf Landluft!  Alles ist ihnen fremd: Das Bauernhaus ist alt und etwas stinkig; auch die deftige Hausmannskost ist gewöhnungsbedürftig. Und warum sind Tante Hortensia und Onkel Rasmus nur so stocksteif? Ja, die beiden gehören wirklich ins Altersheim, wie auch die Nachbarn sagen. Die wollen das Bauernhaus abreißen und einen riesigen Schweinestall dorthin bauen. Im Altersheim sind die Bewohner aber gar nicht glücklich; das sehen die Kinder bald mit eigenen Augen. Und Großonkel Rasmus und Großtante Hortensia können doch sehr lustig sein. Auf dem Fest, das Lone und Anjelica zu ihrem 55. Hochzeitstag geben, waren sie sogar so nett, dass man sie eigentlich als Großeltern adoptieren könnte. Ob die Kinder den Bauernhof wohl noch retten werden, damit sie dort noch viele tolle Ferien verbringen können?

Dauer: 76 Min.

FSK: o. A.; empf. ab 8 Jahren

 Spielort:

 

 

Kinderinsel Bockenheim

 

Hamburger Allee 52 HH

 

60486 Frankfurt am Main

Tel.: 069/ 70 74 301

 

Zusätzliche Informationen